Montag, 31. Dezember 2007
[*]

Warum sich hier im Moment so wenig tut

, 20:43

Im alten Jahr wollte ich noch schnell — keine Angst: kein Jahresrückblick — bescheidsagen, warum ich diese Seite im Moment so vernachlässige. Ich bastle gerade dort drüben an einem neuen Design für wazong.de — komplett mit neuem Logo, größeren Schriften und anderen Farben.

Vorschau:

design work in progress

So, und jetzt guten Rutsch.

Mittwoch, 12. Dezember 2007
[*]

Statistik

, 22:22

(eine Blogparade bei Discobeats, via Boje)

Wer (wie ich) sein Blog nicht zum Geldverdienen benutzt, der ist auf präzise Statistiken eigentlich nicht angewiesen. Da ich aber trotzdem neugierig bin hatte ich hier früher Blogscout laufen, mit dem ich mir immer hübsch ansehen konnte, wieviele Leute welchen Artikel lesen, und was die denn bei Google so fragen. Diesen Part übernimmt seitdem (und das sehr gut!) Semmelstatz. Danke, Redunzl Semmelmann. 🙂

Semmelhistory

Da auf diesem Server nicht nur WordPress liegt habe ich zusätzlich noch Webalizer laufen, der sich die access_logs des Apache ansieht. Dessen Zahlen muß man aber zu interpretieren wissen, denn der zählt wirklich jeden einzelnen Dateizugriff. Für eine Besucherzählung ist das völlig ungeeignet — dafür kann man solche Dinge wie das Gesamtübertragungsvolumen oder die Browserverteilung gut ablesen.

Im Moment habe ich dann auch noch den Button der Bloggerei im Fuß der Seite. Dort gibt es außer dem Eintrag ins Verzeichnis auch noch eine rudimentäre Statistik:

Bloggereistats

Aber die mit dem Laden externer Bilder verbundene Übertragung der IP-Adresse des Besuchers an dritte ist ja in letzter Zeit rechtlich sehr umstritten, und deshalb fliegt das Ding wahrscheinlich mit dem neuen Design (gerade in Arbeit) wieder raus.

Freitag, 23. November 2007
[*]

Vielleicht hilft eine Packung Hundesnacks weiter

, 15:19

(die sende ich an Fabu. Wer wissen will was das soll, der muß hier lesen.)

Mittwoch, 14. November 2007
[*]

Von Amts wegen

, 16:04

Mal wieder ein neues Verzeichnis (via jawl). Vielleicht schickt es ja ein paar Leser vorbei. Wenn nicht: auch egal…

Samstag, 10. November 2007
[*]

„Das Bild hing schief.“

, 10:38

Draufklicken:

HEMA

(via Sebas)

Freitag, 12. Oktober 2007
[*]

Individualistischer Macher (IM)

, 11:47

Im Moment ist ja dieser Psychotest von Egoload schwer in Mode (siehe z.B. da, da und da). Das muß ich natürlich auch wieder mitmachen:

Egoload - Individualistischer Macher

Ich bin also „Individualistischer Macher (IM)“.

Ich habe die Beschreibung bisher nur überflogen, aber für die wenigen Fragen, nach denen das Ergebnis kommt, trifft es wohl ganz gut.

Vor fünf Jahren habe ich im Rahmen eins Teamseminars (bzw. in Vorbereitung auf ein Teamseminar) mal einen erheblich umfangreicheren Test gemacht, der auch einen 20-Seitigen Report hervorbrachte, in dem ich mich erschreckend genau beschrieben fand (der Report unterschied sogar zwischen der bewußten Person und der „weniger bewußten“ Person). Damals war ich der „Beobachtende Koordinator (53)“.

53: Beobachtender Koordinator

Jetzt muß ich die beiden (IM und 53) mal vergleichen.

Donnerstag, 4. Oktober 2007
[*]

Free Burma!

, 08:49

Free Burma

(Aktion „one Blogpost for Burma„)

Freitag, 31. August 2007
[*]

Ihr Bundeskriminalamt kommt

, 16:53

Ihr Schornsteinfeger

(Hier und hier gefunden)

Donnerstag, 30. August 2007
[*]

Blog Usability

, 16:44

(dies wollte ich erst bei Boje als Kommentar schreiben, aber es ist lang genug für einen eigenen Eintrag):

Christoph hat in seinem Bandscheibenblog festgestellt, daß sich viele Besucher darin nicht zurechtfinden, teilweise Fremdinhalte und Links nicht differenzieren können und sucht nach Auswegen aus dieser Misere.

Hmmm. Mehrere (nicht ganz konsistente) Teilantworten:

  • Ich bin es leid, daß es gesellschaftlich akzeptiert ist, eine technisch-naturwissenschaftliche Null zu sein. Das soll nicht überheblich klingen, aber jeder kann mal im Smalltalk den Unterschied zwischen den Reaktionen ausprobieren auf „Ich habe ja von Mathematik/Computern/… überhaupt keine Ahnung.“ und auf „Ich habe ja von Malerei/Oper/… keine Ahnung.“ — bei letzterem wird man in der Regel Entsetzen ernten.
  • Wo man kann, da sollte man versuchen, die Benutzerfreundlichkeit zu Erhöhen (z.B. an die Kategorienavigation dranschreiben, daß es sich um Kategorien handelt).
  • Ich mache diese Seite zuallererst für mich (das mag im Bandscheibenblog anders sein).
  • Allen anderen ist nicht zu helfen.

Trackback/Ping sind doch etwas feines…

Dienstag, 28. August 2007
[*]

Adé, Blogscout

, 09:25

Blogscout macht dicht.

Sorry we're closed

Heute habe ich Blogscout von diesen Seiten entfernt. Das ist schade, denn Dirk Olbertz hat dort immer tolle Statistikauflösung gemacht, und ich habe die oft zur Illustration eigenartiger Zugriffe benutzt. Die Gründe für das Ende sind absolut nachvollziehbar. Blogscout wollte auch nie nur ein Statistikdienst sein (obwohl sie das wie gesagt wirklich gut konnten).

Jetzt bleibt mir im Moment nur Webalizer, aber der ist nicht so hübsch und erfaßt außerdem den ganzen Server. Und wieder erlangt mich die Erkenntnis: was man auch selbst kann, das lagert man besser nicht auf externe Dienstleister aus (diese Dienstleistung war jetzt kostenlos, deshalb natürlich trotzdem großen Dank an Dirk). Ich mach‘ mich mal auf die Suche nach einem Statistiktool für WordPress.

P.S.: …und das, wo ich gerade von Platz neunhundertnochwas auf 156 vorgerückt war…

Mittwoch, 22. August 2007
[*]

Lattenrost

, 11:31

MC Winkel will’s wissen und fordert zur Beantwortung auf:

Lieblings-Schlafklamotte?

Pyjama (früher hieß der „Schlafanzug“) — im Sommer kurz im Winter lang.

Lieblings-Bettwäsche?

Die, bei der der Gummizug vom Bettlaken noch nicht so ausgeleiert ist, daß es mich bei meiner nächtlichen Rotation zu verschlingen versucht.

Lieblings-Schlafposition?

Beim Einschlafen liege ich auf der Seite, den „übrigen“ Arm (Mensch ist wohl nicht zum auf-der-Seite-liegen gemacht) klemme ich in das auf Hälfte gefaltete Kopfkissen. Eigentlich ist mir unerklärlich, warum ich in dieser Position nicht auch wieder aufwache. mehr…

[*]

18, 19, 21?

, 09:17

Freitag, 3. August 2007
[*]

Ein Bild von mir

, 14:49

Inzwischen gibt es ja eine Menge Internetseiten, die von ihren Benutzern Bilder darstellen. Bisher habe ich da eine wilde Mischung aus alten Paßfotos (soll man ja garnicht), einem Schnappschuß und einem leicht angestrengt aussehenden am-ausgestreckten-Arm-Selbstportrait benutzt. Den Bildern war vor allem gemein, daß sie häßlich waren. Jetzt gibt’s endlich neue Avatare:

48x48 80x80 128x128

Dank an T2 für den Griff zur Kamera…

Freitag, 27. Juli 2007
[*]

Groovy groovy jazzy funky pownce bounce…

, 12:54

Ich muß ja auch jeden Scheiß im Internet ausprobieren.

Technorati sei Dank habe ich vom Zwiebelflüsterer eine Einladung zu Pownce bekommen (und bin dadurch jetzt sein „Freund“). Jetzt habe ich selbst welche übrig, wer dort also mitspielen will, Mail oder Kommentar…

Mittwoch, 25. Juli 2007
[*]

Technoratimonster

, 19:50

Doh!

Sehr hübsche Fehlermeldung.

Sonntag, 17. Juni 2007
[*]

Ignore 2

, 22:21

1 : [1163becd96cf27f4]
2 : [10899d7dae6fc5f4]
3 : [3c7b16e57f838ebe]
4 : [1d11bf0b59f890ad]

Mal wieder so ein Technikzeug

Freitag, 15. Juni 2007
[*]

Censr?

, 09:00

Flickr macht sich in Deutschland im Moment keine Freunde: seit ein paar Tagen können Nutzer, die aus Deutschland, Hong Kong, Singapur und Korea kommen (diese Zusammenstellung der Länder wieder! aber das passiert Deutschland ja in letzter Zeit öfter — z.B. Länder in Europa ohne digitalen Behördenfunk: Deutschland und Albanien) keine Bilder mehr sehen, die nicht als „safe“ gekennzeichnet sind. Für die anderen Länder ist das ebenfalls die Voreinstellung, aber dort kann man den Filter abschalten und dann Bilder der Stufen „moderate“ und „restricted“ auch sehen.

Die Wellen schlagen deshalb so hoch, weil es vorher keine Ankündigung gab und es auch als die Benutzer sich zu beschweren anfingen noch über 24 Stunden bis zum ersten Statement gedauert hat. Dieses Statement war dann auch eher gummi- oder schwammartig und trug nur wenig zur Klärung des Sachverhalts bei:

We really apologize for the delay in responding to these threads. The whole Flickr team has been in ongoing discussions, trying to hammer out a solution.

We have absolutely no intention of censoring the content on the community’s behalf. It is always been our intention that Flickr members participate to whatever extent they want and are as free as possible create their own experience. Currently, switching the SafeSearch function off is not available for German members. It is a really complex situation — we have been in deliberation on this for a while, and we had to make the decision whether or not to leave Germany and the German language out of the international launch.

The decision came down to the wire, but we decided to include Germany. We’re still hoping that that was the right decision. It definitely was not a decision that was made lightly and there is no intention to annoy, frustrate or inconvenience Flickr members in Germany. Rest assured, we do hear you loud and clearly (painfully loud, even) and are doing our best. We hope to have more to say soon.

(was er mit „painfully loud“ meint, kann man hier verfolgen:

Think, flickr, think

)

Einige Leute, die sich ohnehin gern schnell aufregen (zugegeben: genau deshalb lese ich auch gern bei denen) haben sich sofort beleidigt verzogen, andere fanden Workarounds, lassen Flickr noch etwas Zeit das in Ordnung zu bringen oder witzeln noch.

(Anmerkung: der letzte Abschnitt ist nachträglich editiert, weil ich einen Link falsch kategorisiert hatte — siehe Kommentare)

Wir wissen nach wie vor nicht richtig, was für ein Vorgang hinter der Sache steckt. Es ist nicht völlig unwahrscheinlich, daß Deutsche Behörden Yahoo (und damit Flickr) zu irgendetwas bescheuertem angehalten haben (wir erinnern uns an die Sendezeiten fürs Internet…), und daß die aktuelle Situation eine Folge der halbherzigen Implementation ist. Genauer: es kann gut sein, daß Flickr dazu aufgefordert wurde, bestimmte Inhalte in Deutschland nicht zu zeigen — Nacktheit allein kann aber nicht das Problem sein (ich empfehle einen Blick auf die Bildzeitung oder ins Nachtprogramm bei 9Live), dafür sind Gewaltdarstellungen hier ungern gesehen (man denke an die Aufregung, die rotten.com schon regelmäßig hervorgerufen hat).

Bilder, die hier als unbedenklich gelten würden, sind woanders eben nicht „safe“ und daraufhin kann man sie hier nicht mehr sehen. Das ist das Hauptproblem. Was Flickr also fehlt, ist sowas wie eine Abstufungsmöglichkeit für den Grund der Einstufung des Bilds (z.B. „restricted because of nudity“ oder aber „restricted because of violence“).

Ich bleibe jedenfalls bei Flickr, ärgere mich ein wenig und hoffe auf Verbesserung.

Dienstag, 12. Juni 2007
[*]

Wo ist Batman, wenn man ihn braucht?

, 11:21

Dienstag, 5. Juni 2007
[*]

DAS!

, 11:05

Dienstag, 29. Mai 2007
[*]

Nur Platz fünf?

, 12:01

 « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 »