Dienstag, 3. Mai 2011
[*]

So schnell verrinnt die Zeit

, 22:49

Vor einiger Zeit hatte ich mal einen Zwischenstand der Sprachentwicklung unseres Jüngsten abgegeben. Morgen wird Christoph nun auch schon wieder zwei Jahre alt, und er ist inzwischen natürlich ein gutes Stück weitergekommen:

Nachdem er einige Zeit fast nur über Auto geredet hat (er kam auch immer wieder darauf zurück, auch als Antwort auf damit völlig unzusammenhängende Fragen), hat er sich jetzt einen erstaunlich umfangreichen Wortschatz zugelegt. Dabei hat er sich recht schnell an mehrsilbige Wörter getraut (Gummibärchen), ist gleichzeitig aber lang bei den in der Anfangsphase gefundenen Abkürzungen geblieben (letzte Woche hat er seine große Schwester erstmals Simone genannt, vorher konsequent Mona).

Durch die langen Worte konnte er (indem er im Nachplappern aus bestimmten Wortgruppen einfach ein langes Wort gemacht hat) schon Anfang des Jahres die ersten Mehrwortsätze vortäuschen. In Wirklichkeit waren das aber bisher noch Zweiwortsätze („Geht garnicht„, „Bahn fährtda„, …). Dafür beginnt er seine erste Warum-Phase (bei ihm: „Warum eigentlich„-Phase).

Insgesamt nutzt er also seine Vorteile in der Sprachentwicklung als Zweitgeborener recht gut — Simone hat den großen Sprung eigentlich erst ein halbes Jahr später im Kindergarten gemacht.

Wie es fast schon Tradition ist, findet der Kindergeburtstag morgen ohne mich in Grafing statt.

Mittwoch, 11. August 2010
[*]

Wortschatzzwischenstand

, 23:07

Simone spricht mit wenigen Ausnahmen („Pannäse“ statt Mayonnaise) perfekt, und ich finde es schade, wie wenig ich den Weg dorthin dokumentiert habe (mit Ausnahmen). Christoph aber fängt mit seiner Sprachentwicklung gerade erst an.

Inspiriert von diesen Aufstellungen will ich jetzt hier mal den aktuellen Stand erfassen:

  • Mama/Papa: wird synonym für alle bekannten Leute benutzt
  • U-u-u: Monchichi-Affe
  • Wou-Wou: alle anderen Tiere (z.B. auch Fliegen)
  • H-Pfff H-Pfff: heißes Essen (oder Seifenblasen)

Fortsetzung folgt.

Freitag, 16. Oktober 2009
[*]
[*]
Donnerstag, 20. August 2009
[*]

16:49  @Kanina Decknamen #Alias #Plural #


Tags   Kommentare  0

Donnerstag, 9. Oktober 2008
[*]

Einsame Frau mit leichter Ü-Schwäche

, 12:27

Spam kann so poetisch sein, und die Deutsche Sprache ist so heimtückisch schwer:

Date: Thu, 9 Oct 2008 11:05:59 +0200
From: Rex Crocker <_____@ci.pensacola.fl.us>
Subject: Will ich den ernsten Menschen fur die Bildung der Familie kennenlernen
To: postmaster

Hallo werde ich der schone Fremde, uber unsere Bekanntschaft mich froh sein rufen Marina.
Ich suche seine einzige und eigenartige Halfte. Ich suche nicht einfach den Mann ich ich suche den Freund, des vorliegenden Freundes auf ganzes Leben. Ich das warme, zartliche, zarte Madchen. Mir 27 Jahre.

Es ist ein wenig uber mich: ich liebe, die Gemutlichkeit zu schaffen, mir gefalle wenn zu Hause gut und ruhig, ich in das Ma? das ernste, verantwortliche, richtige Madchen. Au?er dem ich romantisch, empfindlich, verstehend und emotional. Ich verstehe mit dem Humor, auf die Probleme bezogen zu werden und lustig zu sein. Fur mich in der Einsamkeit verliert das Leben den Sinn ich ich verwelke wie das Blumchen. Betreffs der Einfachheit kann, dass ich offen wie das Buch sagen. Mich mu? man nur lesen. Wenn es Ihnen interessant ist, uber mich jenes dann zu erfahren schreiben Sie!
Ich warte mit der riesigen Ungeduld auf die Antwort.
Auf diese elektronische Adresse:  _________@gmail.com

Montag, 8. Oktober 2007
[*]

Ab jetzt macht es Sinn

, 10:04

Ich gebe auf. Sprache verändert sich. Ab sofort werde ich mich über „Sinn machen“ nicht mehr aufregen. Das bedeutet aber nicht, daß ich es selbst benutzen werde (so wie ich auch „Handy“ vermeide und den alten Spruch „Wer brauchen ohne zu gebraucht braucht brauchen überhauptnicht zu gebrauchen.“ beherzige).

Dienstag, 5. Juni 2007
[*]

DAS!

, 11:05

Freitag, 3. November 2006
[*]

Downzuloaden?

, 09:53

Aaaargh!! (MS Outlook, falls es jemand nicht erkennt).