Mittwoch, 11. Februar 2009
[*]

Bei Twitter heisst es DU!
Ist Euch eigentlich schon mal aufgefallen, dass bei Twitter alles per DU abläuft? Egal ob Schüler, Student, Arbeiter, Angestellter, CEO oder Promi – per Twitter sind alle irgendwie auf einer Ebene. Alles sehr persönlich, wie eine große Familie. (via @Zellmi)
aus Delicious/steinhobelgruen

Tags , , , ,   Kommentare  0
Montag, 9. Februar 2009
[*]

Dalai Lama is now following you on Twitter!

, 18:26

Dieses Internet ist doch immer wieder überraschend:

Check out Dalai Lama's profile here

(via Cem Basman)

Update:

Hmmm, war wohl doch nur eine weitere Lektion in Zen.

Montag, 26. Januar 2009
[*]

twittermap.de – Wer Twittert wo?
(mit Verbindungslinien. Wow.)
aus Delicious/steinhobelgruen

Tags , , , ,   Kommentare  0

Beyond TweetBacks: Introducing TweetSuite | Dan Zarrella
TweetBacks are great, but they’re just a single feature, the integration of Twitter and blogging can and should go much deeper than that.
aus Delicious/steinhobelgruen

Tags , ,   Kommentare  0
Sonntag, 25. Januar 2009
[*]

321 oder: wie man nachträglich an gute Vorsätze kommt

, 21:48

Ich war eigentlich ohne Vorsätze in das Jahr 2009 gestartet — es klappt mit der Einhaltung ja sowieso immer nicht. Bei der ersten pl0gbar dieses Jahres habe ich dann aber am Rande eines Gesprächs etwas vom 321 Blog-Projekt mitgehört, in dem „die Schwergewichte der Blogosphere“ sich schon seit längerem durch Gruppendruck gegenseitig zu einer gesünderen Lebensweise „animieren“, und in dem im Moment gerade eine Abnehmwette dreier ebensolcher stattfindet. Das funktioniert im Endeffekt natürlich genau so wie bei den Weight Watchers, ist aber mit Charts und mit Teilnehmern, die Prozentrechnung beherrschen irgendwie Nerdgerechter. Oliver Gassner hat mich gleich mal in die passende Mailingliste aufgenommen, und ich werde mich da (also in dem Blog) in Zukunft regelmäßig der Öffentlichkeit stellen. Vielleicht findet sich ja noch ein Duellpartner für eine weitere Abnehmwette, es geht aber auch so.

Unabhängig davon aber passend dazu fand auf Twitter folgende Konversation statt:

botenstoff Gute Vorsätze abzugeben: Jahrgang 2009, nur ganz leicht abgestossen an den Ecken und sicher noch prima weiterzuverwenden. Preis VHB. 6:16 PM Jan 19th from web

dentaku @botenstoff Was sind denn da für Vorsätze im Angebot? Ich möchte ungern einfach alle nehmen. 6:20 PM Jan 19th from twhirl in reply to botenstoff

botenstoff @dentaku Da ist einmal das Klassik-Package: Sport, Abnehmen, Work-Life-Balance. Ich könnte noch Fortbildungspläne und Vernunft drauflegen 🙂 7:02 PM Jan 19th from web in reply to dentaku

dentaku @botenstoff Die nehme ich alle, kann aber nicht versprechen, dass sie hier besser behandelt werden. #Vorsätze 9:02 PM Jan 19th from mobile web in reply to botenstoff

botenstoff @dentaku OK, abgemacht 🙂 dann wünsche ich viel Erfolg! (Einen hab ich behalten: Noch besser strukturierte Arbeitsabläufe. Seufz.) 10:02 PM Jan 19th from web in reply to dentaku

Dann kann’s ja jetzt losgehen…

Mittwoch, 7. Januar 2009
[*]

Kleine gelbe Sterne 2008

, 16:36

Gute Idee bei Spreeblick! Hier eine subjektive Auswahl meiner Lieblings-Twitter-Äußerungen 2008 (deren Gesamtheit natürlich vorher auch schon subjektiv war, weshalb das völlig in Ordnung ist):

jensscholz dieses internet wird sich nie durchsetzen. 4:47 PM Feb 12th, 2008 from web

saschalobo Eventuell bin ich bereits vor einer Stunde aufgestanden, habe es aber nicht mitbekommen. Mal sehen, ob ich mir schon Kaffee gemacht habe. 8:17 AM Feb 20th, 2008 from web

undundund Auf meinem Funkthermostat von Viessmann die Partytaste gedrückt. Leider immer noch schlechte Laune. 11:11 PM Mar 24th, 2008 from web

dasnuf Wieso schläft das Kind eigentlich 4 Std wenn ICH endlich auf den Spielplatz will? 12:20 PM Apr 24th, 2008 from web

kathrinpassig 12.000 Zeichen über Prokrastination bis morgen. Jetzt schon anfangen wäre quasi Themaverfehlung. 8:01 PM Apr 27th, 2008 from web

traukainehm Autos umgeparkt, Fahrstrecke 20m. Das Leben ist zu kurz, um geschlossen zu fahren. 3:39 PM May 9th, 2008 from web

ankegroener Chuck Norris läuft bei Super Mario nach links. 12:10 PM Jun 24th, 2008 from twitterrific

Zuckerhund Male mir gerade eine Tilde auf das „n“ der Mac-Tastatur. 11:43 AM Jun 27th, 2008 from twhirl

kaltmamsell Ein Klagelaut wie von einem Eichhörnchen, dem jemand auf dem Schwanz steht – nichts, was man aus dem Mund einer Progammiererin hören möchte. 2:12 PM Jul 1st, 2008 from web

PickiHH ich vertraue auf die Kraft der acht Spatzen. This is my social centre. 12:14 PM Jul 3rd, 2008 from web

Sympatexter Habe mir einen Wäscheständer gekauft. Bin jetzt offiziell erwachsen. 9:09 AM Jul 7th, 2008 from TwitterFox

Zellmi 1,59€ = 3,10DM » „Und kost‘ Benzin auch 3Mark10, scheißegal, es wird schon gehen, ich will Spaß, ich geb‘ Gas“ » http://tinyurl.com/6jzxwn 12:12 PM Jul 8th, 2008 from TwitKit

ha75 block $rndGirlsName$rndNmbr 4:11 PM Jul 9th, 2008 from twhirl

xdest Woran man merkt, dass sich das Hochschulstudium nicht gelohnt hat? Wenn man morgens in der Arbeit Word startet 8:34 AM Jul 10th, 2008 from web

kaltmamsell „Es muss doch eine Liste aller unserer Büros weltweit geben, mit Adresse und Telefonnummer und so.“ Ha? Haha! Hahahahahahahahahahahaha! 2:42 PM Jul 18th, 2008 from web

saschalobo Go-Go-Gadgetto Motivation! 8:59 AM Aug 14th, 2008 from web

serotonic Kopf -> Tisch, Kopf -> Tisch, Kopf -> Tisch, Kopf -> Tisch, Kopf -> Tisch #Endlosschleife 11:15 AM Sep 1st, 2008 from web

percanta 3,2,1 seins. Menno. 9:05 PM Sep 8th, 2008 from web

trottelbot Scheiße, Handy verloren. Wenn das einer findet, kann der mich bitte anr… ach, oder vergesst es einfach. 1:23 PM Oct 24th, 2008 from web

saschalobo An alle: Das Weltterminabsagevorkommen ist für heute erschöpft. Durch meine ausgefallenen 2303 Termine muss jetzt alles andere stattfinden. 11:26 AM Oct 28th, 2008 from web

denQuer Der ICE mit dem Namen Bielefeld ist wohl sowas wie der Hogwards Express. 1:33 PM Oct 29th, 2008 from twibble

Sympatexter Na gut, dann eben ein Bananenshake. Aber der hat viel zu wenige Kalorien für so einen hungrigen Wolf wie mich. Hmm… Salamishake? 3:39 PM Nov 5th, 2008 from web

gigold Der Kampf gegen die Bugs in „Starship Troopers“ war ein Klacks gegen den allabendlichen Kampf mit Töchterchen, wenn die ins Bett soll 7:45 PM Nov 16th, 2008 from web

sixtus Wenn sich alle Züge einfach nur genau gleich verspäten würden, würden alle Anschlüsse trotz Verspätung funktionieren. 8:09 PM Nov 17th, 2008 from txt

saschalobo Die aggressive Getränkehalterlosigkeit deutscher Autos der 1980er kann nur als Kulturimperialismus verstanden werden! Wehret den Enden! 8:47 AM Dec 15th, 2008 from web

bosch Kaffee, Kaffee, Kaffee, Kaffee, Kaffee, Kaffee, Kaffee, Kaffee, Bier. 3:32 PM Dec 23rd, 2008 from twhirl

(Artikelicon übrigens von hier.)

[*]

Tweetback Plugin for WordPress – bits ‘n bleeps
Die Idee von Tweetbacks ist die, dass Tweets über ein Blog-Posting hier ebenfalls als Kommentare auftauchen – konkret realisiert bislang nur mit tinyurl.com, more to come. Heisst auf deutsch: Tweets die die Tinyurl zu diesem Posting beinhalten werden als Kommentar hier druntergesteckt.
aus Delicious/steinhobelgruen

Tags , ,   Kommentare  0
Dienstag, 30. Dezember 2008
[*]

Twittern in Stuttgart

, 22:04

Dirk Baranek hat „für einen Artikel im Stuttgarter Stadtmagazin LIFT ein paar der bekanntesten Twitternutzer aus der schwäbischen Metropole kurzinterviewt – per E-Mail“. Erstaunlicherweise gehöre ich selbst zum erlauchten Kreis, doch lesenswert wäre die aus den teils ausführlichen Antworten entstandene Artikelserie auch so (und ein guter Startpunkt für twitter-Neunutzer in Stuttgart).

Also bitte: @frogpond, @rozana, @zellmi, @zuckerbaeckerin, @hensch, @webstyler, @oliverg, @sympatexter, @ha75, @jantheofel, @zettt (@oliverg und @zettt war ich bisher noch nicht gefolgt, das habe ich gleich mal nachgeholt).

Freitag, 12. Dezember 2008
[*]

@adventskalender open …

, 12:01

Eigentlich eine schöne Idee. Ein Adventskalender in twitter. Es war so gedacht, dass die Twitterbenutzer dem @adventskalender folgen und dann jeden Tag per @Reply ein Türchen öffnen. Der Inhalt des Türchens sollte als „Direct Message“ zurückkommen (und Preise sollten auch verlost werden). Leider hatte man die Rechnung ohne den Wirt die Twitter-API gemacht, und es funktionierte nicht ganz so.

Das erste Türchen kam noch an:

Theodor Fontane (1819-1898)

Noch ist Herbst nicht ganz entflohn,
Aber als Knecht Ruprecht schon
Kommt der Winter hergeschritten,
Und alsbald aus Schnees Mitten
Klingt des Schlittenglöckleins Ton.

Und was jüngst noch, fern und nah,
Bunt auf uns herniedersah,
Weiß sind Türme, Dächer, Zweige,
Und das Jahr geht auf die Neige,
Und das schönste Fest ist da.

Tag du der Geburt des Herrn,
Heute bist du uns noch fern,
Aber Tannen, Engel, Fahnen
Lassen uns den Tag schon ahnen,
Und wir sehen schon den Stern.

Quelle/Autor: Goethezeitportal

Dann gab es zuviele Teilnehmer (jeder will sschließlich einen Adventskalender haben), und das 250-Direct-Messages-pro-Tag-Limit bremste den Spaß erheblich aus. Die Türchen wurden nun erstmal öffentlich geöffnet, aber inzwischen ist auch dasirgendwie eingeschlafen. Hoffentlich tut sich in den nächsten Tagen noch etwas, damit wenigstens das 24. Türchen regulär geöffnet werden kann…

Dienstag, 2. Dezember 2008
[*]

Why I Love Twitter – O’Reilly Radar
In many ways, Twitter is a re-incarnation of the old Unix philosophy of simple, cooperating tools. The essence of Twitter is its constraints, the things it doesn't do, and the way that its core services aren't bound to a particular interface.

It strikes me that many of the programs that become enduring platforms have these same characteristics. Few people use the old TCP/IP-based applications like telnet and ftp any more, but TCP/IP itself is ubiquitous. No one uses the mail program any more, but all of us still use email. No one uses Tim Berners-Lee's original web server and browser any more. Both were superseded by independent programs that used his core innovations: http and html.
aus Delicious/steinhobelgruen

Tags , , ,   Kommentare  0
Mittwoch, 15. Oktober 2008
[*]

Nervigkeit in Milliscoble

, 14:27

follow cost berechnet, wie nervig es ist, einem Twitterer zu folgen. Das ist durchaus ein interessanter Wert und ein unterhaltsamer Dienst — wenn er denn mal funktioniert. Leider ist seine Lieblingsantwort:

Sorry! follow cost is sending too many requests to Twitter right now! Please try again in 30 minutes.

Klick – wart – klick – wart – klick – wart – klick… Ja! Endlich:

5.23msc / 5.92msc

und allein schon die Einheit lässt mich grinsen.

(via @truhe und Netzlogbuch (bin etwa halb so nervig wie Zellmi 😉 ))

Dienstag, 7. Oktober 2008
[*]

Favrd

Hier kann man sehen, wieviele und welche Twitterer welchen Tweet zu ihren Favoriten zählen (funktioniert leider in beide Richtungen erst nach Anmeldung)
Delicious/steinhobelgruen

Tags , ,   Kommentare  0
Mittwoch, 3. September 2008
[*]

Mit Holzspatzen nach Kanonen werfen

, 16:18

 Beim MC Winkel liegt ein Twitterstock für alle seine Verfolger. Nun denn:

Wie lautet Dein Twittername?

dentaku (natürlich!)

Seit wann twitterst Du?

Bei etwa 150 Tweets habe ich hier angefangen, meine Gedankenfetzen zu archivieren. Das war am 15. August 2007 — davor muss ich es also schon ein paar Monate benutzt haben. Hmm, wie finde ich das jetzt raus? Die älteste eMail zu dem Thema ist jedenfalls vom 21.05.2007 (nämlich „You are MC Winkel’s newest friend!„).

Wieviele Tweets hast Du seit dem versendet?

2645

Wie häufig twitterst Du am Tag/Woche/Monat?

Stark schwankend zwischen 1 und 30 Tweets pro Tag.

Welches Twitter-Tool nutzt Du?

Auf dem PC twhirl, auf dem Mac twitterific und auf dem BlackBerry m.twitter.com.

Wieviel Personen followst Du?

131

Wieviele davon kennst Du auch persönlich?

Etwa 10 oder 15

Wieviele Personen followen Dir?

121 (ich blocke Spammer und [Frauenname][Zahl] sofort, sonst wären es sicher 250 — so sind es aber wenigstens alles echte Menschen)

Aus welchen Gründen folgst Du?

Wer interessant twittert kann jederzeit von mir verfolgt werden. Bei denen, die mich verfolgen lese ich erstmal die ganze erste Seite tweets und suche sie dann auf ihrem Blog (wenn vorhanden) heim.

Manchmal bin ich es auch einfach nur leid, von einer Unterhaltung nur die eine Hälfte zu hören. Man ist ja schließlich neugierig…

Nutzt Du neben Twitter auch noch andere Dienste?

Um twitter herum: twitpic und blip. Außerdem Identi.ca, Friendfeed, Lifestream, last.fm,… (ich probiere immer alles aus).

Was bedeutet für Dich twittern?

Unreflektierte Gedanken öffentlich hinschreiben. Das sollte eigentlich kein vernünftiger Mensch machen — ist aber lustig.

Wie bist Du zum Twittern gekommen?

Keine Ahnung mehr; irgendwann irgendwo darüber gelesen. Im Zweifelsfall ist Robert Basic schuld…

Was machst Du mit Deinen fremdsprachigen Followern aus dem Ausland?

Ich twittere auf Deutsch. Das wird einer der Gründe dafür sein, dass mir auf Englisch (und Japanisch) bisher nur Spammer folgten (s.o.)

Der Stock liegt ja beim MC noch für alle seine Verfolger herum (und sollte einer meiner Leser dieser erlauchten Gruppe tatsächlich nicht angehören, dann kann er ihn auch gern von hier mitnehmen).

Donnerstag, 7. August 2008
[*]

Sixtus vs. Lobo: Twitter-Spektralanalyse

, 11:13

TwitterSpectrum (via @Zellmi), soll zwei Dingse miteinander vergleichen:

Enter two things to compare separated by a comma. Some examples: ‚love,hate‘ or ‚from:jasoncalacanis,from:scobleizer‘ or ‚england,france‘

Was liegt also näher, als der folgende Test (vgl.)?

Sixtus vs. Lobo, TwitterSpectrum-Edition

Hmmm, dieses Ergebnis ist ja nicht gerade eine Eingebung, mindestens aber Interpretationsbedürftig (Gibt es Mario Sixtus jetzt zum halben Preis? Schämt sich Sascha Lobo für Kurt Beck?)…

Mittwoch, 30. April 2008
[*]

Verfolgungswahn

, 16:58

mutt

Wo kommen denn die ganzen neuen „Follower“ plötzlich her? Ach da.

Montag, 20. August 2007
[*]

Verstecktes gezwitscher

, 09:05

Twitter ist… äh, naja, Twitter eben (obwohl: vor kurzem habe ich irgendwo das innovative Wort „Microblogging“ dafür gelesen). Die Twittertools von Alex King sind eine sehr hübsche Möglichkeit, den dort eingegebenen Quatsch in sein Blog zu integrieren. Leider zerfällt damit die Struktur — zumindest dann, wenn man es nicht schafft auch noch mindestens einen Artikel pro Tag „von Hand“ zu schreiben. Wenn man Leser hat, dann beschweren die sich.

Abhilfe schafft das Plugin Category Visibility: damit lasse ich jetzt das ganze getwitter in eine versteckte Kategorie laufen (naja, in der Kategorienliste links kann man immernoch draufklicken), und so taucht es nicht mehr zwischen den normalen Beiträgen auf, kann aber mit der Suchfunktion gefunden werden und ist im Feed drin.

Das gleiche mache ich jetzt mir der Kategorie Linkdump.

 « 1 2 3