Samstag, 4. Februar 2017
[*]

1 kg zunehmen durch 1 kg abnehmen

, 21:22

(aus dem 321 Blog!):

In der letzten Woche bin ich an jedem Werktag fleißig spazieren gegangen.

MontagDienstag

MittwochDonnerstag

Dabei habe ich langsam und stetig abgenommen, so dass ich gestern ungefähr 1 kg mehr gewogen habe als am Freitag davor. Huh? Wie ging das denn? Tja, das Problem sind die Wochenenden (keine ganz neue Erkenntnis). Wie an der Kurve links in meiner Messung leicht zu sehen ist, ging das Gewicht am Wochenende mehr rauf als in der anschließenden Woche wieder runter.

160,9 kg

Daran muss ich was machen.

Freitag, 20. Januar 2017
[*]

Das Gewicht holt erstmal aus :-/

, 11:43

durchschnittlich 11067 Schritte pro Tag

(Kopie, Original auf 321 Blog!):

Also eigentlich war mein Plan ja ganz gut: mehr Bewegung durch mittägliche Spaziergänge, und dann sollte ich eigentlich abnehmen. Der erste Teil hat auch geklappt, und das trotz dieser doch recht widrigen Wetterverhältnisse. Leider macht mehr Bewegung aber auch erstmal mehr Hunger, und das habe ich noch nicht ordentlich im Griff: ich habe zu viel und auch nicht gerade die abnehmgünstigsten Sachen gegessen (aber: lecker). Da wird mir nichts helfen können außer Disziplin.

seufz

Der Messwert für diese Woche ist dementsprechend:

161,5 kg

Dienstag, 17. November 2015
[*]

Von wegen

, 23:35

(Keine Trendwende auf dem 321 Blog!):

Nichts ist mit Trendwende. Der Barcampfluch trifft mich wieder voll, auch wenn unsere Konferenz nicht der reinen Lehre entspricht und sich deshalb auch nicht (mehr) Barcamp nennt, löst das nicht das Problem, ein Wochenende mit viel zu viel gutem Essen und gleichzeitig Hektik und Leuten zum Quatschen auf engstem Raum verbracht zu haben. Die Quittung folgt sofort:

150,7 kg

Naja, irgendjemand muss die Duellgewinne ja auch bezahlen.

(es folgt: Sport)

Dienstag, 20. Oktober 2015
[*]

So schon mal nicht

, 21:40

(Kopie, Original auf 321 Blog!):

150,8 kg

Was soll das denn? Beim Abnehmen hilft Schwung holen doch gar nichts. Jetzt ist dringend mehr Disziplin angesagt.

Dienstag, 13. Oktober 2015
[*]

Wieder ran an den Speck

, 20:59

(Duellstart auf dem 321 Blog!):

Ok, 5 € in die Worstpielkasse aber SCNR.

Da sind wir wieder und starten ins nächste Duell. Diesmal in der traditionellen Länge von 10 Wochen. Das ist für mich auch dringend nötig, denn im letzten Duell war ich irgendwie nicht so erfolgreich:

Mein Sommerduell: nicht so toll.

(Ich habe hier mal eine Trendlinie einzeichnen lassen — und hätte ich nicht kurz vor Schluss durch eine Magen-Darm-Infektion ein paar Kilo wieder verloren, dann hätte das noch schlimmer ausgesehen.)

Warum ging das so? Keine Ahnung, irgendwie habe ich mir im letzten halben Jahr zu viele Sachen auf einmal vorgenommen, und da haben dann alle Sachen drunter gelitten, auch die Ess- und Sportdisziplin. Das Bloggen im 321Blog! habe ich dann auch gleich bleiben gelassen.

Seit dem Duellende ist es eigentlich nicht viel besser verlaufen, und jetzt habe ich mich wegen einer latenten Erkältung mit pfeifender Lunge schon seit Wochen nicht mehr auf mein Sportgerät gesetzt. Da ist doch jetzt ein guter Zeitpunkt, um wieder damit anzufangen.

Ich steige also ein mit:

149,7 kg

Sonntag, 24. Mai 2015
[*]

Nochmal von vorn

, 23:14

(Zuerst geärgert im 321 Blog!):

Ich würde das ja gern auf die #rp15 schieben, aber dort bin ich so viel gelaufen wie selten:

mehr gelaufen

Und danach war die Waage auch so halbwegs zufrieden mit mir:

nach der #rp15

Aber es ist immer die Disziplinlosigkeit am Wochenende, die mich jeden Montag wieder vom gleichen Niveau aus starten lässt, und vorm letzten Wiegetag schließlich war es sogar noch schlimmer: mit dem Projektteam des Kunden war ich Montag und Dienstag in einer “Teamklausur”. Das bedeutete lange Meetings und zum Ausgleich auch Bewegung — aber das Hotel tischte unfassbar leckere Dinge auf, und das drei mal am Tag. Dazwischen noch Kuchen und sogar hausgemachte Müsliriegel.

Das Ergebnis: das Gewicht ist jetzt höher als zu Beginn des Duells.

heute

Also: nochmal von vorn. Seufz…

ungünstiger Duellverlauf

Mittwoch, 18. März 2015
[*]

Einmal runter und dann wieder rauf

, 22:07

(Achterbahnfahrt ursprünglich auf dem 321 Blog!):

Anfang letzter Woche lag ich gut im Rennen, da dachte Oliver schon, es würde knapp.

143,6

Doch dann ging es in der Woche langsam schräg nach oben und am Wochenende kam noch ein Familienfest, und ich war zum dritten mal beim gleichen Montagsgewicht:

145,2

Jetzt heißt es zusammenreißen für den Endspurt.

Montag, 2. Februar 2015
[*]

Dann mal los

, 23:06

(Duellstart auf dem 321 Blog!):

Über die Weihnachtsfeiertage ist mir die Disziplin beim Essen abhanden gekommen. Gleichzeitig halte ich im Moment mein Sportprogramm ganz ordentlich durch. Das sorgt für gewaltige Schwankungen im Gewicht:

147,7 kg

Wobei die Spitze letzte Woche sogar bei 148 kg lag. Das ist mehr als im ganzen Jahr 2014. 🙁

Ich steige also heute mit 147,7 kg ins Duell ein und werde alle Sonderdinge wieder vom Speiseplan (haahaha, Plan…) streichen. Hoffentlich hilft’s.

Dienstag, 4. November 2014
[*]

Zickzackkurs

, 22:35

(Dieser Artikel erschien ursprünglich im 321 Blog!):

Was in der Gesamtwertung wie ein leichter Anstieg aussieht, ist über die Woche betrachtet in Wirklichkeit eine Achterbahnfahrt.

runter und wieder rauf

Auch in Korrelation mit Schritten und Sportprogramm kann ich mir die Schwankung nicht so 100-prozentig erklären, aber die geschmorte Pute, die ich am Sonntag gekocht habe, hat sicher ihren Teil beigetragen.

Da ich das allen anderen Teilnehmern auch gönne ;-), schreibe ich Euch hier mal das Rezept auf. Probiert das alle mal aus, das sorgt für Chancengleichheit:

Algerische Pute mit Couscous
(Rezept nach meinem Kollegen und Freund Robert)

Zutaten für 4 hungrige:

  • 1kg Putenbrust
  • 2 große Zwiebeln
  • 1 – 2 Knoblauchzehen
  • 10 Datteln getrocknet
  • ½ Dose Trockenpflaumen
  • 3 Karotten
  • ½ Liter Brühe
  • 1 – 2 EL Tomatenmark
  • Mandelstifte
  • Gewürze (nach Belieben: Salz, Pfeffer, Paprika, Muskat, Ingwer, Chili)

Zubereitung:

Eine der Zwiebel und  den Knoblauch fein würfeln, die Putenbrust in größere Stücke schneiden und würzen. Beides in Olivenöl gut anbraten. Inzwischen eine Auflaufform mit der in Viertel geschnittenen zweiten Zwiebel auslegen, das angebratene Fleisch dazulegen. Den Fleischsaft in der Pfanne mit der Brühe aufgießen und mit dem Tomatenmark andicken. Diese Soße über das Fleisch gießen. Karotten in Stifte schneiden und zwischen das Fleisch stecken. Ebenso Pflaumen und Datteln. Zum Schluss noch Mandelstifte darüber streuen und das Ganze bei 200°C Ober-/Unterhitze ca. 20 min auf mittlerer Schiene schmoren.
Inzwischen ist genug Zeit, den Couscous zuzubereiten.

So, das habt Ihr nun davon.

Montag, 13. Oktober 2014
[*]

Barcamps sind nicht gut für’s Gewicht

, 23:52

(Diesen Artikel gibt es auch auf dem 321 Blog!):

Barcamps sind nicht gut für’s Gewicht. Auch dann nicht, wenn man selbst zum Orga-Team gehört: ein Wochenende mit Pizza/Baguettes, zu viel Kaffee, zu viel Club Mate, Butterbrezeln und Keksen, und schon bin ich wieder (fast) zurück beim Startgewicht:

142,7 kg

Freitag, 13. September 2013
[*]

[321 Blog!] Ein Jojo!

, 17:10

(Kopie, Original auf 321 Blog!):

Letztes Jahr hatte ich ja angefangen Sport zu machen – und dabei sonst nicht so viel geändert. Das klappte erst ganz gut, und ich fühlte mich so auch wirklich besser. Dann habe ich mir allerdings bei einem blöden Sturz in der Küche (ausgerutscht auf einer heruntergefallenen Mottenfalle, die sich sofort unter meinem Schuh festklebte) das Knie “verletzt”. Das hielt mich eigentlich nur kurz von meinem Training ab, aber ich kam danach nicht mehr wieder richtig rein. Gleichzeitig hatte sich meine Ernährung dem gesteigerten Energiebedarf angepasst (doof, ich weiß) und so ging es mit dem Gewicht wieder bergauf. Versuche, das Trainingspensum wieder passend anzuheben, scheiterten ebenfalls.

Und so sah er dann aus, der ausgewachsene Jojo-Effekt:

Erst runter und dann wieder rauf

Es musste etwas passieren…

(to be continued)

Montag, 18. Februar 2013
[*]

[321 Blog!] Hmpf

, 15:08

(Kopie, Original auf 321 Blog!):

Luftmangel hielt mich größte Teile der Woche vom Sport ab (und als ich doch gefahren bin, da ging es mir nachher gar nicht gut). Das ganze Wochenende hing ich mehr oder weniger bewegungslos (HUST!) auf dem Sofa rum. Und das kommt dann dabei raus:

Es geht bergauf

Mist.

Montag, 24. September 2012
[*]

[321 Blog!] Der Barcampeffekt

, 23:32

(Kopie, Original auf 321 Blog!, Waage auf dem Teaserbild von Cyril Schmitt aus der Sammlung des The Noun Project):

Im 321 Blog war ja schon öfter von der Wirkung eines Barcamps auf das Gewicht die Rede (erstaunlicherweise mal in die eine und mal in die andere Richtung). Bei mir jedenfalls ging es Steil nach oben:

Ich gebe mal der hervorragenden Küche von Esskultur die Schuld…

Und nun zurück zum Sportprogramm.

Sonntag, 12. April 2009
[*]

[321 Blog!] Fastenzeit fail

, 21:30

(Kopie, Original mit Diskussion auf 321 Blog!):

Hmm, das hat nicht wirklich funktioniert.

Wenn es jetzt warm wird, dann könnte es vielleicht mal wieder mit der Bewegung klappen (oder auch nicht, ich kenn mich ja 🙁 ).

Sonntag, 22. März 2009
[*]

[321 Blog!] Schonmal eingetragen

, 19:15

(Kopie, Original mit Diskussion auf 321 Blog!):

0.4% im Plus (=151kg), falsche Richtung, falsche Richtung.

Mittwoch, 18. März 2009
[*]

[321 Blog!] TILT

, 08:39

(Kopie, Original mit Diskussion auf 321 Blog!):

Mehr als 151kg zeigt meine Waage nicht an:

Mit meiner Kamera in der Hand kann ich das im Moment überbieten 🙁

Sonntag, 15. März 2009
[*]

[321 Blog!] Duell 3: Start

, 17:50

(Kopie, Original mit Diskussion auf 321 Blog!):

Heute startet offiziell das Abnehmduell zwischen Relborn und mir (das ist Nummer 3, Nõ.1 sind Oliver G, Stefan S und Volker G, Nõ.2 Rozana und Sympatexter). Wir werden ab heute an jedem Sonntag bis zum 14.06.2009 unser Körpergewicht messen, und wer bis dann den größten Anteil verloren hat, der hat irgendwie gewonnen (ein materieller Einsatz ist nicht vereinbart).

Das ganze wird bei Google Docs erfasst und hübsch visualisiert:

Da ist jetzt natürlich noch nichts zu sehen, denn am Start ist die Änderung eben null, drum hier mein Messwert in schriftlicher Form:

Startgewicht, 15.03.2009: 150.4kg (komisch, warum ist das immer derselbe Startwert?)

So, Relborn, jetzt bitte ein Vorstellungspost…

Mittwoch, 25. Februar 2009
[*]

[321 Blog!] mal fasten…

, 13:01

(Kopie, Original mit Diskussion auf 321 Blog!):

Heute beginnt die Fastenzeit. Auch wenn ich dem entsprechenden Verein jetzt schon seit einiger Zeit nicht mehr angehöre (aber das ist eine längere Geschichte und führt jetzt zu weit), so eignet sich das doch als inneres Druckmittel um den Nebenbeikonsum zwischen den Mahlzeiten etwas zu unterdrücken. Da bin ich nämlich in den Vergangenen Tagen etwas über die Stränge geschlagen (so Chips beim Fernsehen und so, garnicht gut…).

Dem Biblischen Text genau zu folgen wäre übrigens nicht so gesund. Ich habe da gerade mal nachgelesen (Luk 4):

1 Erfüllt vom Heiligen Geist, verließ Jesus die Jordangegend. Darauf führte ihn der Geist vierzig Tage lang in der Wüste umher,
2 und dabei wurde Jesus vom Teufel in Versuchung geführt. Die ganze Zeit über aß er nichts; als aber die vierzig Tage vorüber waren, hatte er Hunger.

Von der Versuchung durch den Teufel mal abgesehen sind wohl auch vierzig Tage Nulldiät nicht zu empfehlen. Ich werde mich lieber mal vierzig Tage von diesem Schrank fernhalten:

Wer hat das eigentlich alles da reingetan?

War noch was? Achja: Diagramm.

25. Februar 2009: 150.6kg

Aktueller Stand heute früh: 150.6kg (Heh, das geht in die falsche Richtung!)