Sonntag, 16. Juli 2017
[*]

Geringe Erwartungen

, 22:14

Ich habe mir im auf 321 Blog! nicht viel vorgenommen. Auf Normalgewicht kommen? Illusorisch. Das Abnehmduell gewinnen? Eher nicht.

Was also will ich erreichen?

  • Durchschnittlich täglich mindestens 10000 Schritte gehen. Das klappt bisher ganz gut.
    10559 Schritte
  • Wieder unter 150 kg kommen, damit ich wieder im Belastbarkeitsbereich meines Trimmrads bin. Da arbeite ich dran.
    155,7 kg

Ja, und das reicht dann eigentlich auch schon…

Sonntag, 2. April 2017
[*]

Es schwingt, aber es schwingt in die richtige Richtung

, 17:04

Mein Gewicht schwingt im 321 Blog! auf und ab, aber wenigstens ist die Hauptrichtung im Moment abwärts. Und das geht (leider) nicht mit Sport, weil mein Knie immernoch rumzickt. Wahrscheinlich muss ich damit doch nochmal zum Arzt gehen. Ok, ein wenig mehr komme ich durch den neuen Hund ja schon zum Gehen.

mehr Schritte

Dafür habe ich es in den letzten zwei  Wochen geschafft, mich etwas mehr beim Essen zusammenzureißen.

Das Ergebnis am Freitag:

156,5 kg

Sonntag, 29. Januar 2017
[*]

Wieder unter 160

, 17:15

Workouts Pro Woche

Am Freitag war ich im 321 Blog!-Abnehmduell endlich wieder mal unter 160 kg. Ich würde es ja gern auf die fleißige Steigerung der „Workouts“ (die in Wirklichkeit Mittagsspaziergänge sind) schieben und als Trendwende feiern, aber dafür ist der Gewichtsverlust einfach noch zu gering. Das liegt locker noch im Bereich der üblichen Schwankungen.

Trotzdem eine bessere Zahl als letzte Woche:

159,8 kg

Dienstag, 3. November 2015
[*]

Eine Trendwende?

, 23:13

(vom 321 Blog!):

Das sieht ja schon etwas besser aus:

148,2 kg

Jetzt heißt es auf der Spur bleiben.

Mittwoch, 18. März 2015
[*]

Einmal runter und dann wieder rauf

, 22:07

(Achterbahnfahrt ursprünglich auf dem 321 Blog!):

Anfang letzter Woche lag ich gut im Rennen, da dachte Oliver schon, es würde knapp.

143,6

Doch dann ging es in der Woche langsam schräg nach oben und am Wochenende kam noch ein Familienfest, und ich war zum dritten mal beim gleichen Montagsgewicht:

145,2

Jetzt heißt es zusammenreißen für den Endspurt.

Montag, 16. Februar 2015
[*]

Das klappt ja bisher nur mäßig

, 21:36

(Zuerst im 321 Blog! lamentiert):

In Woche eins des Duells hatte ich mal wieder eine klassische U-Form, wie hier schon beschrieben.

147.1

In Woche 2 hätte der Verlauf ganz genauso aussehen können, aber am Mittwoch war ich erstmal krank (ich hatte „Magen“ und „Kreislauf“).

146,1

So ergibt sich über die letzten zwei Wochen zwar eine leicht sinkende Tendenz, insgesamt bin ich aber nicht besonders zufrieden. Die Disziplin am Wochenende muss noch deutlich besser werden, und heute muss ich auch meinen Sport neu starten.

Dienstag, 18. November 2014
[*]

Mehr Disziplin am Wochenende

, 12:26

(Disziplin zuerst im 321 Blog!):

Das letzte Wochenende war besser. Also disziplinierter. Und gleich bin ich statt über 100% und steigend wieder …

runter - rauf - rüber - rauf - rauf -rauf -runter

… naja, im Mittelfeld. Aber immerhin.

Freitag, 28. Februar 2014
[*]

[321 Blog!] Unter Hundertvierzig

, 17:41

(Kopie, Original auf 321 Blog!):

Das vergangene Wochenende war besser. Wie vorgenommen war ich an den Abenden disziplinierter — besonders am Sonntagabend, denn da hatte mich die gerade umgehende Infektion voll erwischt und war auch auf den Magen geschlagen. Montag verbrachte ich nahezu bewegungslos auf dem Sofa, und auch den Rest der Woche ging es nur langsam wieder bergauf. Sport musste ich so zwar dem Husten und der pfeifenden Lunge opfern, dafür bin ich in unserem Duell wieder auf dem vorgegebenen Kurs:

wieder unter der gestrichelten Linie

Unter 140 kg war ich jedenfalls zuletzt rund um meine Hochzeit.

(siehe auch: Uhufu)

Freitag, 20. September 2013
[*]

[321 Blog!] Wendepunkt

, 23:17

(Kopie, Original auf 321 Blog!):

Nachdem das Gewicht also wie zuletzt gezeigt einen neuen Höchststand erreicht hatte, musste etwas passieren — und das sollte ein radikaler Schnitt sein: neben dem Neustart meines eingeschlafenen Sportprogramms habe ich meine Ernährung geändert:

  • Statt bisher zwei bis drei gibt es nur noch eine Schnitte belegtes Brot zum Frühstück.
  • Die mitgenommenen Brote zum Mittagessen wurden genau so stark reduziert und durch Gemüse (Paprika, Gurken, Tomaten) ersetzt.
  • Zu den Hauptmahlzeiten gibt es weniger Fleisch, keine Sahnesoßen mehr, und es wird mit möglichst gesunden Fetten gebraten (z.B. Olivenöl und Rapsöl, nicht mehr Butter oder Sonnenblumenöl).
  • Knabberzeug und Süßigkeiten sind gestrichen, und die (eigentlich ohnehin zuckerfreie) Cola habe ich auch abgeschafft und durch Wasser ersetzt.
    Dazu habe ich den Wassersprudler reaktiviert (dessen CO₂-Patronen hier in Stuttgart West gar nicht mehr so leicht zu bekommen sind). Nach anfänglichem Koffeinentzug (!) scheint diese Maßnahme übrigens dem ständigen latenten Appetitgefühl entgegenzuwirken, als dessen Ursache ich seitdem die Süßstoffe vermute.
  • Den Wein am Wochenende habe ich beibehalten, achte aber mehr darauf, trockene Weine zu kaufen (halbtrockene enthalten 9 — 18 g Restzucker pro Liter, das ist immerhin ein Zwölftel bis ein Sechstel der Menge in Coca Cola).

Das Ergebnis sieht doch schon ganz gut aus:

von da an ging's bergab

(begonnen habe ich im Urlaub fern meiner WLAN-Waage, daher der erste schräge Teil der Linie)

Freitag, 13. September 2013
[*]

[321 Blog!] Ein Jojo!

, 17:10

(Kopie, Original auf 321 Blog!):

Letztes Jahr hatte ich ja angefangen Sport zu machen – und dabei sonst nicht so viel geändert. Das klappte erst ganz gut, und ich fühlte mich so auch wirklich besser. Dann habe ich mir allerdings bei einem blöden Sturz in der Küche (ausgerutscht auf einer heruntergefallenen Mottenfalle, die sich sofort unter meinem Schuh festklebte) das Knie “verletzt”. Das hielt mich eigentlich nur kurz von meinem Training ab, aber ich kam danach nicht mehr wieder richtig rein. Gleichzeitig hatte sich meine Ernährung dem gesteigerten Energiebedarf angepasst (doof, ich weiß) und so ging es mit dem Gewicht wieder bergauf. Versuche, das Trainingspensum wieder passend anzuheben, scheiterten ebenfalls.

Und so sah er dann aus, der ausgewachsene Jojo-Effekt:

Erst runter und dann wieder rauf

Es musste etwas passieren…

(to be continued)

Dienstag, 22. Januar 2013
[*]

Da geht mehr weniger

, 22:38

So, erste Woche ist rum. Im 321 Blog habe ich 1,1 kg, im Belly Off 3 noch 0,7 kg abgenommen. Leider kann ich das nicht einfach addieren. Die Erkältung hält mich im Moment etwas vom Sport ab, aber immerhin sind in der letzten Kalenderwoche 61 km Ergometerstrecke zusammengekommen. Dem steht zu viel zu gutes Essen entgegen. Ich weiß also, was zu tun ist…

Mittwoch, 4. Juli 2012
[*]

[321 Blog!] Trainingsfortschritt

, 22:17

(Kopie, Original auf 321 Blog!):

Mehr als ein halbes Jahr mach ich jetzt schon regelmäßig Sport. Das ist — abgesehen von der Zeit, in der ich das Radfahren noch hauptsächlich zur Fortbewegung betrieben habe — länger als je zuvor. Da das thematisch hierher passt, will ich mal über die Fortschritte berichten.

Leider ist ein großer Teil der interessanten Diagramme aus meinem vorherigen Beitrag zu diesen Thema Teil der Gold-Mitgliedschaft bei runtastic. Die wäre ich auch sofort abzuschließen bereit, wenn es eine ordentliche Möglichkeit gäbe, Sportliche Aktivitäten ohne Fortbewegung direkt mit der App zu erfassen (man müsste da natürlich nach wie vor die zurückgelegte Strecke manuell eintragen und hätte auch keine Höhen- oder Geschwindigkeitsdiagramme — eine Dauer- und Pulsaufzeichnung würde mir aber schon reichen).Falls jemand ein anderes Programm kennt, mit dem das geht, wäre ich durchaus zu wechseln bereit.

Durch die Daten mehrerer Monate kann ich aber jetzt Entwicklungen im zeitlichen Verlauf beobachten.

Absolut gesehen war ich im März am fleißigsten (der starke Einbruch im Mai hängt mit dem Urlaub zusammen):

 

In der Fahrgeschwindigkeit habe ich mich nur sehr wenig gesteigert:

Aber die Dauer der einzelnen Trainingseinheiten konnte ich inzwischen auf eine halbe Stunde steigern, wodurch auch die gefahrene Strecke pro Training entsprechend  angestiegen ist:

Zur Gewichtsabnahme trägt das alles zwar sicher bei, die geht aber noch immer zäh voran (immerhin bin ich meist noch unter dem Endwert aus dem letzten Duell — siehe rote Linie):

Damit bin ich zwar immer noch fett — aber wenigstens fett und halbwegs fit. Das Training wird daher unter dem selbst gewählten öffentlichen sozialen Druck fortgesetzt.

Montag, 13. Februar 2012
[*]

[321 Blog!] Uhufu?

, 09:04

(Kopie, Original auf 321 Blog!):

Die 150kg-Marke durchbrochen (also von oben, also eigentlich eingebrochen oder so), aber nicht durch Sport wie eigentlich vorgesehen sondern durch Krank. Seufz…

Im Abnehmduell dadurch jetzt im Mittelfeld gelandet.

Sonntag, 29. März 2009
[*]

[321 Blog!] Unfreiwillig unfaire Methoden

, 11:54

(Kopie, Original mit Diskussion auf 321 Blog!):

In der letzten Woche war ich zwei Tage beim Kunden (eigentlich beim Kunden unseres Kunden) im Serverraum des Sicherheitsbunkers im Aufbau. Das sorgte für eine ungesunde Lebensweise: Nahrung (oder auch Getränke) gab es nur zum Frühstück und zum Abendessen. Ohne Kaffee oder Wasser scheine ich aber nicht nur schlecht wachbleiben zu können (das Surren der Server und Klimaanlagen hilft dabei auch nicht gerade), auch mein Magen hat mir diese Behandlung auch übelgenommen. Darum hänge ich jetzt schon ein paar Tage mit Verdauungsproblemen und aufs nötigste reduzierten Mahlzeiten rum.

Immerhin gibt das der Kurve eine bessere Richtung…

Montag, 9. März 2009
[*]

[321 Blog!] Ein Wochenende bei den Eltern

, 21:28

(Kopie, Original mit Diskussion auf 321 Blog!):

… ist dem Gewicht eigentlich erfahrungsgemäß garnicht so besonders zuträglich (genauer: dem Gewicht schon, dem Abnehmziel weniger). Die Mahlzeit “Kaffee&Kuchen” gibt es (im Gegensatz zu dort) in unserem eigenen Haushalt nämlich eigentlich nicht, und Nachtisch wurde in letzter Zeit auch selten gesehen. Andereseits sind natürlich zwei Fahrten zu je 250km auch anstrengend (vor allem mit 1 Stunde im-Regen-Rumstehen wie gestern) … und so.

Jedenfalls zeigt die Kurve von Freitag auf Montag nach unten, warum weiß ich auch nicht (vorher zeigte sie allerdings den Rest der Woche nach oben, so dass der heutige Messwert fast mit dem letzten übereinstimmt).

(Übergangsdiagramm: Stand heute früh: 150.3kg — und das Duell startet jetzt dann wirklich bald…)

Sonntag, 1. März 2009
[*]

[321 Blog!] Zurück auf Anfang — diesmal mit Duell

, 15:37

(Kopie, Original mit Diskussion auf 321 Blog!):

Oh, sehr gut, Oliver hat einen Duellpartner aufgetrieben. Relborn sollte bald hier auftauchen, und dann können wir starten. Meine gnuplot-Grafiktechnik habe ich jedenfalls erstmal auf Pause gestellt…

…und im Interesse einer besseren gemeinsamen Nutzbarkeit ein Googledocs-Spreadsheet angelegt (naja, eigentlich vom anderen Duell geklaut).

Jetzt ist noch zu klären:

  • Wie lang soll das Abnehmduell laufen?
  • In welcher Frequenz und zu welchen Zeitpunkten soll gewogen werden (z.B. wöchentlich Sonntags)?
  • Um was gehts (eine Keks ist wohl der Standardgewinn 😉 ?)
  • Und wo bleibt mein Duellpartner?

Offizielles Startgewicht am 1. März: 150.4kg (das ist zufällig identisch zu dem Wert, der ohnehin am Anfang meiner Messungen stand).

Und los…

Freitag, 20. Februar 2009
[*]

[321 Blog!] Hallo, ich bin der neue

, 17:47

(Kopie, Original mit Diskussion auf 321 Blog!):

Ich bin fett. Das kann man freundlicher formulieren, aber ich bins ja selbst und deshalb muss ich das nicht. Ich esse zu viel und bewege mich zu wenig und Stress hat auch keine guten Auswirkungen auf mich. Da muss jetzt endlich was passieren; drum habe ich mir gute Vorsätze besorgt und führe ab sofort hier ein Abnehmduell gegen mich selbst (bzw gegen meine eigene öffentlich Bloßstellung durch mich selbst) durch.

Außerdem bin ich auch ein Technikspielkind, deshalb erstelle ich meine Wiegegrafiken ganz “oldskool” mit gnuplot (wenn jemand das Plotskript haben möchte, kein Problem…). Bisher sieht man nur ein unmotiviertes Zickzackmuster, aber ich hoffe, dass ich der Kurve eine Vorzugsrichtung nach unten verpassen kann:

Aktueller Stand heute früh: 149.0kg

(Start der Aufzeichnung: 15.01.2009 bei 150.4kg)