Mittwoch, 25. April 2007
[*]

Immobilienupdate

, 11:41

Der neueste Stand:

Handwerker sehen sich die Wohnung an / haben sich die Wohnung angesehen und arbeiten an Kostenvoranschlägen. Wir haben eine Küche bestellt, die natürlich erst nach den anderen Umbauten im Küchenraum angebracht werden kann (aber wahrscheinlich auch nicht früher fertig ist).

Rechnungen von der Maklerin und dem Notar haben wir schon bezahlt, aber der eigentlich Kauf steht noch vor bürokratischen Hürden: Das Finanzamt Tauberbischofsheim (Außenstelle Bad Mergentheim, Nebenstelle Schloss 4) erklärte auf Nachfrage (wo denn wohl der Steuerbescheid bleibe) man warte dort noch auf die Bestätigung der Verkäuferin, daß der Vertreter, der denn Kaufvertrag unterschrieben hat das überhaupt dürfe. Solange sei der Kaufvertrag auch noch nicht gültig und die Grunderwerbssteuer nicht fällig (und damit kann die Zahlung der Steuer auch nicht bestätigt werden woraufhin der Notar die Kaufpreisfälligkeit nicht bestätigen kann, woraufhin die Bank den Kredit nicht auszahlen kann, woraufhin…).

Bis zum 15. Mai ist ja noch ein wenig Zeit…

4 Reaktionen:

  1. Gravatar

    Mieten ist einfacher, günstiger und flexibler. Warum investiert Ihr in Steine?

  2. Gravatar

    Nestbautrieb nach der Familiengründung?

    In irgendwas muß man ja investieren, und die Wohnung ist sensationell günstig (die Belastung+Hausgeld ist bei 3% Tilgung p.a. immernoch 200€ günstiger als die jetzige Warmmiete). Und ich wollte schon immer mal alles in der Wohnung umgestalten können, ohne dabei einem Vermieter Geld zu schenken.

    Oder so…

  3. […] Die Kaufpreisfälligkeit ist immernoch nicht da. Das Finanzamt hat jetzt aber Grunderwerbssteuerbescheide geschickt, wir sind also kurz davor unsere Wohnung zu bezahlen — gegen 10000€ Anzahlung haben wir die Schlüssel trotzdem schonmal bekommen: […]

  4. Gravatar

    Hallo Leute 🙂

    Bin durch Zufall auf diesen ja bereits älteren Beitrag gestoßen, weil ich gerade ähnlich Probleme habe.

    Ich habe mittlerweile das Gefühl, dass es doch vielleicht nicht in allen Ländern bei so etwas abläuft als suche man den „Passierschein 24B“ wie in Asterix und Obelix.

    Für mich sind das tatsächlich sehr sehr guute Gründe ins Ausland zu ziehen ohne diesen ganzen Verwaltungsaufwand etc. …

    VG,
    Rainer

Kommentare willkommen