Samstag, 7. Februar 2009
[*]

Otto find‘ ich … überraschend

, 22:50

Das Kinderbett muss frei werden, die (zukünftig) zwei Kinder sollen ja gleichzeitig schlafen können. Bei unseren hohen Altbauzimmern drängt sich ein Hochbett als Ersatz förmlich auf, klein Simone kann aber noch keine Leitern steigen. Wir machten uns also auf die Suche nach einem Bett mit Treppe. Die Auswahl ist da erheblich geringer als man denken würde, denn viele „Treppen“ sind eigentlich nur schräggestellte Leitern. Beim guten alten Otto-Versand fanden wir was passendes:

Burg Treppenstein

Ein Bett mit Zinnen, Treppe und Höhle, alles aus Massivholz. 599€ wolle man dafür haben schrieb die Webseite, und bei diesem Artikel sei gegen Aufpreis eine Lieferung binnen 24 Stunden oder zu einem Wunschtermin möglich. Das passte sehr gut, ich wollte das Bett noch im Weihnachtsurlaub aufbauen. Für 10€ extra wählte ich mir also einen Termin, hackte meine Kreditkartendaten rein und bekam auch sofort eine Bestätigungsmail. Am 8. Januar setzte ich mich also hin und wartete. Was nicht kam war das Bett. Die kostenpflichtige Hotline (01805/3030) erklärte mir, das Bett sei ja garnicht so kurzfristig lieferbar, es werde wohl zwei Wochen dauern und folglich so gegen Ende Januar ankommen. Warum ich denn dann einen Wunschtermin hätte wählen können, das konnte man mir aber auch nicht sagen. Also warten…

Nachdem jetzt inzwischen die erste Februarwoche war, rief meine Frau dann mal wieder an (01805/3030). Eine Lieferung in den nächsten zwei Wochen wurde uns in Aussicht gestellt, die Spedition werde sich aber noch mit einer Postkarte melden. Also warten…

Gestern kam statt der Postkarte aber gleich das ganze Bett — und da das ja keiner ahnen konnte, und weil das Bett irgendwie nicht in den Briefkasten passen wollte, musste es erstmal bei den Nachbarn parken. Dass in der Aufbauanleitung der Abstand zwischen den Latten des Lattenrosts falsch angegeben war, dafür kann Otto wahrscheinlich garnichts, es passt aber irgendwie ins Bild.

4 Reaktionen:

  1. Gravatar

    Und ich glaube ja immer noch, dass der Herr Waalkes seine Finger bei dem Unternehmen im Spiel hat.

  2. Gravatar

    Das würde allerdings einiges erklären.

  3. […] mir Otto: gern hätten wir Ihren Wunsch erfüllt und Ihre Bestellung per Kreditkarte abgerechnet. Es gibt […]

  4. […] (ein heilloses Chaos, würde ich nicht weiterempfehlen), aber das Bett gibt es auch anderswo. http://shxz.de/8n #  Microblog     […]

Kommentare willkommen