Kategorien
Blog

Reichtümer anhäufen

Ich blogge hier ja nur aus Spaß und nicht für Geld. Es gibt also keine Werbung und auch keine Affiliate-Links. Damit bleibt flattr als einzige theoretische Einnahmequelle übrig.

Der Haken ist nur, dass es hier (bisher) gar keine Möglichkeit zum flattrn gibt. Alle erhaltenen Spenden stammen also von meinen Tweets und Instagram-Bildern (und sind wahrscheinlich durch Dienste wie SuperFav und ähnliches entstanden).

Trotzdem will ich hier mal aus Transparenzgründen die bisherigen Einnahmen auflisten:

Juni 2010 0,36 €
Juni 2012 0,52 €
Juli 2012 1,76 €
August 2012 1,95 €
September 2012 0,47 €
Oktober 2012 0,94 €
November 2012 0.83 €
Dezember 2012 1.67 €

Die Frage, die Hubert an das Finanzamt gestellt hat, wie das denn jetzt alles steuerlich zu behandeln ist, dürfte bei diesen Beträgen wohl komplett irrelevant sein. Eigentlich würde mich das aber doch interessieren.

(und das nächste Theme kriegt flattr-Knöpfe)

Von dentaku

Softwareentwickler, (Iron) Blogger, Betreiber von wazong!, wohnt in Stuttgart und im Internet.

2 Antworten auf „Reichtümer anhäufen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.