Mittwoch, 25. Februar 2009
[*]

[321 Blog!] mal fasten…

, 13:01

(Kopie, Original mit Diskussion auf 321 Blog!):

Heute beginnt die Fastenzeit. Auch wenn ich dem entsprechenden Verein jetzt schon seit einiger Zeit nicht mehr angehöre (aber das ist eine längere Geschichte und führt jetzt zu weit), so eignet sich das doch als inneres Druckmittel um den Nebenbeikonsum zwischen den Mahlzeiten etwas zu unterdrücken. Da bin ich nämlich in den Vergangenen Tagen etwas über die Stränge geschlagen (so Chips beim Fernsehen und so, garnicht gut…).

Dem Biblischen Text genau zu folgen wäre übrigens nicht so gesund. Ich habe da gerade mal nachgelesen (Luk 4):

1 Erfüllt vom Heiligen Geist, verließ Jesus die Jordangegend. Darauf führte ihn der Geist vierzig Tage lang in der Wüste umher,
2 und dabei wurde Jesus vom Teufel in Versuchung geführt. Die ganze Zeit über aß er nichts; als aber die vierzig Tage vorüber waren, hatte er Hunger.

Von der Versuchung durch den Teufel mal abgesehen sind wohl auch vierzig Tage Nulldiät nicht zu empfehlen. Ich werde mich lieber mal vierzig Tage von diesem Schrank fernhalten:

Wer hat das eigentlich alles da reingetan?

War noch was? Achja: Diagramm.

25. Februar 2009: 150.6kg

Aktueller Stand heute früh: 150.6kg (Heh, das geht in die falsche Richtung!)

2 Reaktionen:

  1. Gravatar

    Um deienn widerstandskraft zu unterstützen könntest du das am Mittwoch einfach in die Runde reichen 😉

  2. […] Vor längerer Zeit hatte ich hier ja schon einmal etwas zu den Hintergründen der Fastenzeit geschrieben. Als nicht so religiöser Mensch muss ich da ja eigentlich nicht mitmachen, aber ich nutze die allgemein asketische Stimmung um mir ein Nachschlagverbot aufzuerlegen. […]

Kommentare willkommen