Mittwoch, 12. Juni 2013
[*]

IronBlogg(er(innen)?|ing)

, 13:27

Bei der Vorbereitung des Vortrags fiel es schon einmal kurz auf. Im Dialog mit Oliver Gassner, der die Gruppe am Bodensee organisiert, kam das Problem wieder auf:

Die Bezeichnung IronBlogger ist ja nicht so ganz das, was unter geschlechtergerechter Sprache zu verstehen ist.

Der Grund ist klar: die Benennung ist direkt vom englischsprachigen Original übernommen, und in der Sprache gibt es keine Unterscheidung zwischen Blogger und Bloggerin, und damit stellt sich die Frage überhaupt nicht.

Bezeichnungen wie IronBloggerInnen, IronBlogger_innen oder IronBlogger*innen können die Situation im geschriebenen Wort auf den Webseiten verbessern, versagen aber spätestens bei der Verwendung als Domain oder Hashtag an deren jeweiligen Zeichensatzbeschränkungen. Die einzige wirklich funktionierende Alternative ist IronBlogging.

Sollten wir unsere Gruppen jetzt alle umbenennen? Um ehrlich zu sein: ich weiß es nicht, aber ich habe jetzt auch die Domain ironblogging.de registriert, und kann somit allen einzelnen Gruppen die Wahl anbieten, sich IronBlogger Musterstadt oder IronBlogging Musterstadt zu nennen. Mit passender Domain.