Montag, 13. August 2007
[*]

Sanidings

, 15:50

Am Wochenende sind wir zweimal quer durch halb Deutschland gefahren (meine Mutter feierte ihren Geburtstag weder an ihrem noch an unserem Wohnort). Da man — gerade mit kleinem Kind — ja regelmäßig Pausen machen soll finden sich jetzt wieder überall in Auto und Hosentasche diese Bons:

Sanifair

Sie stammen von der ursprünglich löblichen Idee, allen Besuchern (in diesem Fall der Raststätten) eine saubere Toilette anzubieten, die Kosten dafür aber nicht den zahlenden Gästen (in diesem Fall des Restaurants) aufzubürden. Deshlab muß man beim betreten der Toilette 50 Cent bezahlen, der Automat spuckt aber auch sofort einen Gutschein über denselben Betrag aus, den man dann für seine Einkäufe verwenden kann. Jetzt ist es aber leider so, daß sich mein Besuch immer in der Reihenfolge „erst essen/trinken, dann zur Toilette gehen“ abpielt, die eine Sinnvolle Nutzung der Bons praktisch unmöglich macht.

Leider sind inzwischen auch die meisten nicht-soo-tollen Toiletten mit dem 50-Cent-Drehkreuz versehen. Ich weiß oft garnicht, wozu die 50 Cent eigentlich gebraucht werden.
Und überhaupt: die Urinale sind inzwischen fast alle von Urimat (das Funktionsprinzip ist sehr interessant, unbedingt ansehen!), also ohne Wasserverbrauch und mit Werbung, so daß die Toilette (zumindest die Herrentoilette) fast eher Gewinn abwerfen sollte als etwas zu kosten…

Die Bons werden jetzt wieder so lange im Auto herumliegen bis sie abgelaufen sind (Zitat Rückseite):

[…]Der Bon ist ein Jahr ab Ausgabe-Datum gültig.

(na wenigstens gab es immer Papierhandtücher)

5 Reaktionen:

  1. Gravatar

    Freche Abzocke. Da bin ich nicht gerne Gast

  2. Gravatar

    Zum Thema Urimat: Frag mal einen Gas-Wasser-Heizung-Installateur, was der dazu meint. Durch den Mangel an Wasser werden die nachfolgenden Leitungen kaputt, weil nicht nachgespült wird.

  3. Gravatar

    Also nicht für den Hausgebrauch geeignet (wenn man eine Autobahnraststätte baut, dann kann man das ja berücksichtigen).

  4. […] @udovetter Leider gelten die immer nur ein Jahr lang. http://wazong.de/blog/2007/08/13/sanidings/ #  Microblog     […]

  5. […] @zauberfrau Vorsicht, nur begrenzt haltbar: http://shxz.de/1q #  Microblog     […]

Kommentare willkommen