Kategorien
Blog

An die neuen IronBlogger-Gruppen

Damit ich das jetzt nicht für jede Anfrage getrennt in Antwortmails schreibe:

Der Plan von ironblogger.de ist, den technischen Aspekt des Betriebs der Gruppen zu zentralisieren und sie von der Pflicht zu befreien, sich einen Hausnerd (m/w) zu halten.

Es soll Weboberflächen für die Verwaltung der teilnehmenden Blogs, für Urlaub, Entsperrung und die Erfassung von Einzahlungen geben. Aber noch ist nichts davon fertig.

Daher biete ich Euch an, mein bestehendes Setup mitzubenutzen. Das besteht aus einem Mailinglistenserver  und dem schon vielfach erwähnten Schwung an Python-Skripten, die die Feeds abgrasen und die Auswertungen erstellen. Die Auswertungen werden über die XML-RPC-Schnittstelle in ein WordPress-Blog gepostet (theoretisch müsste auch blogger/blogspot gehen, aber das habe ich noch nicht getestet). Das Blog könnt Ihr entweder direkt hier laufen lassen (als Beispiel heute angelegt: bodensee.ironblogger.de) oder, wenn Ihr denn darauf besteht, auf Eurem Server (oder auf wordpress.com), und es kann entweder eine Subdomain von ironblogger.de bekommen oder jede andere Domain, auch wenn ich es hier hoste.

Wenn ihr das also alles haben wollt, dann meldet Euch bei mir und schickt mir Euren Domainwunsch und eine Liste der Startbelegschaft jeweils mit:

  • Name
  • Mailadresse
  • Blogadresse (und RSS-Feed-Adresse, wenn vom Standard abweichend)
  • Twittername, soweit vorhanden

Nur wer unbedingt will, sollte sich die Skripte noch selbst neu aufsetzen.

Von dentaku

Softwareentwickler, (Iron) Blogger, Betreiber von wazong!, wohnt in Stuttgart und im Internet.

7 Antworten auf „An die neuen IronBlogger-Gruppen“

Erwähnungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.