Donnerstag, 16. Februar 2006
[*]

Wirtschaften ist Planen und Handeln zur Bewältigung von Knappheit

, 09:01

So stand es als Definition im Wirtschafts- und Rechtslehrebuch als ich noch zur Schule ging. Leider scheint für Landwirte weder die Sache mit dem Planen noch die mit dem Handeln zu gelten (Knappheit auch nicht, aber daran sind sie wohl nicht selber schuld): heute Morgen jedenfalls befragte man einen von ihnen — Geflügelzüchter in diesem Fall — im Fernsehen zum Thema Vogelgrippe. Er sprach viel, ohne viele Aussagen zu treffen, die Grundaussage läßt sich aber zusammenfassen zu:

„Wir tun da jetzt erstmal nichts, wenn die Vögel nachher alle sterben oder alle getötet werden müssen, oder alle nicht mehr verkauft werden können (weil niemand mehr Geflügel essen möchte), dann erwarten wir eine Entschädigung.“

Keine Spur von unternehmerischem Handeln. Wer in dotCom-Tagen nur auf WebPortale setzte (lies: WebPortale „anbaute“), der ging doch auch pleite und war selbst Schuld…

Kommentare willkommen