Kategorien
Linkdump

Defizite

Defizite

Oh, der Beitrag von Isabel Bogdan über den blödesten Satz aus dem wohl auch sonst unsäglichen Matussek-Artikel war irgendwie an mir vorbeigegangen. Dabei enthält der Wahrheiten:

Die Liebe ist schwer zu definieren, aber eins ist sie auf jeden Fall: Für jeden Menschen etwas anderes und für jede Beziehung etwas anderes. Sie ist individuell. Wenn zwei Menschen (oder mehr) zusammenfinden und ihre Liebe und ihr Begehren so leben können, wie es ihnen guttut, dann ist das wundervoll. Wenn dazu Kinder gehören: prima. Wenn nicht: auch prima. Selbst wenn jemand (für sich selbst) ein Leben ohne Kinder als defizitär empfindet, ist doch die Liebe nicht defizitär.

Den Matussek-Artikel selbst (bitte selber suchen) hatte ich zum Glück gleich ignoriert.

Eselsohren im Web via Pinboard

Von dentaku

Softwareentwickler, (Iron) Blogger, Betreiber von wazong!, wohnt in Stuttgart und im Internet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.